Diese Seite verwendet Cookies.

Wenn Sie nicht abehnen, akeptieren Sie das. Weitere Informationen

Verstanden!

Jede Webseite verwendet heutzutage Cookies, aber wir geben das zu.

Was Cookies sind? Einfach mal Tante Google fragen.

 SAP Profil
 
Branchen-Know-How:
  • Chemische Industrie
  • Food
  • Pharmazeutische Industrie
  • Speditionsgewerbe
  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Maschinen- und Anlagenbau
   
Beratungsschwerpunkte:
  • Rechnungswesen
  • Finanzwesen (FI)
  • Finanzwesen-Anlagenbuchhaltung (FI-AA)
  • Controlling (CO)
   
   
seit 09 / 2008 – bis heute Schenck Process Europe GmbH
  Branche: Maschinenbau
  Funktion: Key User
  Tätigkeit:
 
  • Zuständig für 85 User als Ansprechpartner
  • Erstellen eines Business Blue Prints für den Rollout Australien für das Finanzwesen – dieser ist Basis für weltweit geplante und bereits begonnene Rollouts
  • Verantwortlicher für den Rollout Australien und USA für den Bereich FI
  • Verantwortlicher für den Buchungskreis-Merge von Gesellschaften für den Bereich FI
  • Wechsel der FI-SAP-Infrastruktur von
    • GISA GmbH zu Operating System OS (Jahr 2010)
    • OS zu Akquinet (Jahr 2014)
    • Team-Verantwortlicher für Finanzwesen
    • Sicherstellen der Daten für den Wirtschaftsprüfer vor und nach dem Provider-Wechsel
  • Prozessdefinition und Erstellung der Standard User Dokumentation für die Schenck Process Group Bereich
  • FI für die weltweit gültigen Finanz-Prozesse:
    • Accounts receivable
    • Bank accounting
    • Fixed Assets
    • General ledger
    • Account payable
  • Konzeption und Umsetzungsbetreuung für eine Aval Schnittstelle
  • Berechtigungskonzept für Rollen im FI für das Finanzwesen in Europa
  • Einführung von SAP Closing Cockpit als weltweites Standardwerkzeug zum Monatsabschluss
  • Betreuung und fachliche Weiterentwicklung aller vorhandenen Schnittstellen im Finanzwesen (u.a.Factoring, Elektronischer Kontoauszug, Upload der täglichen Devisenkurse)
  • Konzeption und Umsetzung des Kreditmanagements – Weiterentwicklung hin zu einem Template für die weltweite Einführung
    • Optimierung zahlreicher Prozesse im Finanzwesen in Europa
    • Logistische Rechnungsprüfung
    • Mahnverfahren
    • Vereinheitlichung der SAP-Formulare für Belege im Finanzwesen für Europa
    • Automatisierung von Verbuchungen im Rechnungswesen und deren Versand
  • Tests zur Einführung von EHP5
  • Einführung und Tests eines Rückstellungsspiegels
  • Einführen eines neuen Kontenplans (Vereinheitlichung weltweit unter Berücksichtigung IFRS/US-GAAP-Richtlinien)
  • Projektleitung: Einführung parallele Rechnungslegung im CO (HGB/IFRS)
  • Umsetzung Umsatzsteuergesetz 2010
   
03 / 2001 – 12 / 2003  ICM Deutschland GmbH
  Branche: SAP Beratungshaus 
  Funktion: SAP Berater 
 

Tätigkeit: Rechnungswesenberater, Customizing 

Odenwald GmbH / Lebensmittel Industrie

Mitsui / Chemische Industrie

Lutz AG / Food Industrie

Takeda / Pharmazeutische Industrie

Engelhard / Pharmazeutische Industrie

 

ICM Deutschland GmbH / Branchenlösungen 

Schulungen bei Kunden im Bereich FI, FI-AA

 

ICM Deutschland GmbH / Branchenlösungen

Weiterentwicklung der hauseigenen Produkte; Umsatzkostenverfahren, 

parallele Bewertung, Konsolidierung

 

Autogrill AG Linz / Industrie

Anpassen des Systems an Wirtschaftsprüferberichte,

Schulung neuer Mitarbeiter; Einführung von E-Banking

 

Thyssen Krupp Triaton

Schulung der Kundenprozesse im Rahmen der Neueinführung

von FI-AA